choon

choon
A song or track, especially one that is catchy.

And the music was so sweet, see because we just knew the choon. And we could have played a hundred choons that night...


Wikipedia foundation.

Look at other dictionaries:

  • Choon — Der Chōon (jap. 長音) oder Bōsen (棒線) ist ein japanisches Schriftzeichen, das verwendet wird, um einen Langvokal anzuzeigen. Er wird bei in Katakana geschriebenen Wörtern verwendet. In horizontaler Schreibweise (yokogaki) ist es ein horizontaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Chōon — Der Chōon (jap. 長音) oder Bōsen (棒線) ist ein japanisches Schriftzeichen, das verwendet wird, um einen Langvokal anzuzeigen. Er wird bei in Katakana geschriebenen Wörtern verwendet. In horizontaler Schreibweise (yokogaki) ist es ein horizontaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Chōon — Kana Gojūon w r y m h n t s …   Wikipedia Español

  • choon — South African Slang Origin: South African Indian slang to tell someone something …   English dialects glossary

  • Choon Dokai — Chōon Dōkai (jap. 潮音 道海; * 5. Dezember 1628 (traditionell: Kan’ei 5/11/10)[1]) in der japanischen Provinz Higo; † 1695) war als Mönch ein früher japanischer Konvertit zur Ōbaku shū des japanischen Zen Buddhismus, der durch seine Missionierung im… …   Deutsch Wikipedia

  • Chōon Dōkai — (jap. 潮音 道海; * 5. Dezember 1628 (traditionell: Kan’ei 5/11/10)[1]) in der japanischen Provinz Higo; † 1695) war als Mönch ein früher japanischer Konvertit zur Ōbaku shū des japanischen Zen Buddhismus, der durch seine Missionierung im Volk und der …   Deutsch Wikipedia

  • Choon-ho Park — (* 15. April 1930 in Namwon, Südkorea; † 12. November 2008 in Seoul, Südkorea) war ein südkoreanischer Jurist. Er wirkte von 1996 bis 2008 als Richter am Internationalen Seegerichtshof. Leben Choon ho Park absolvierte bis 1959 ein Studium der… …   Deutsch Wikipedia

  • Chew Choon Eng — (* 28. Mai 1976 in Penang) ist ein malaysischer Badmintonspieler. Karriere Chew Choon Eng 2004 an Olympia teil. Dabei wurde er im Doppel gemeinsam mit Chan Chong Ming Neunter. 1999 gewann er Gold bei den Südostasienspielen im Mixed mit Chor Hooi… …   Deutsch Wikipedia

  • Foo Choo Choon — 胡子春 (b. 30 July 1860; d. 27 Mar 1921), a Hakka tin miner, revenue farmer and businessman from Penang and Perak was, in his time, said to have been the richest Chairman in the world.Chinese Business Enterprise By Rajeswary Ampalavanar Brown… …   Wikipedia

  • Lee Choon Seng — Infobox Person name = Lee Choon Seng 李俊承 image size = 125px caption = Portrait circa 1936 dead = yes birth date = 1888 birth place = Yong Choon, Fujian, China. death date = death date and age|1966|6|5|1888|0|0|mf=y death place = Singapore.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”